Entdeckungstour:

Geführte Wanderung "Renaturierung Peenetal"

Am Samstag, den 13. Juli organisiert das Projektteam E6 eine Führung im Peenetal bei Pinnow/Johannishof, kurz vor der Zecheriner Brücke zur Insel Usedom.

Im Rahmen des Projektes E6 der Flächenagentur M-V GmbH als Tochter der Stiftung werden die Polder Immenstädt und Pinnow renaturiert als Ausgleich für die Umwelteinwirkungen der Nord Stream Gasleitung durch die Ostsee.
Neben einer Wiedervernässung ehemals stark entwässerter Moore wurde eine Reihe weiterer Maßnahmen durchgeführt, um das Gebiet zu einem kleinen Paradies für Vögel zu entwickeln. So wurden Bruthilfen an- und ausgelegt, um Vögel wie Möwen und Seeschwalben das Brüten zu erleichtern. Auch grasen im Gebiet jetzt Exmoorponys und Hochlandrinder. Sie sollen das Gras kurz halten, so dass sich auch die Wiesenvögel wohl fühlen.

Das Tragen von Gummistiefeln ist nicht erforderlich, ein Fernglas wäre dagegen hilfreich.
Treffpunkt: Parkplatz am Eisentor zum Gehöft Immenstädt. Ausreichend Parkplätze finden sich hinter den Silos an der B-110 bei Johannishof.

Nach der Exkursion gibt es die Möglichkeit, sich am Grill mit Bratwurst, hergestellt von gebietseigenen Rindern, zu stärken.
 

 

Kurzinfos

Treffpunkt: Parkplatz am Eisentor zum Gut Immenstädt (Immenstädt Hof 1, 17390 Murchin OT Pinnow)
Parkplätze: hinter den Silos an der B-110 bei Johannishof
Tourführer: 
Projektteam E6
Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.
Der Ausflug dauert ca. 2 Stunden.
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Spenden sind aber willkommen.
Für auf den Wanderungen entstandene Schäden übernimmt die Stiftung keine Haftung. Ihre Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Termine