Usedomer Apfelmarkt

 

Die von der Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern und der Flächenagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH geförderte „Obstsortensammlung Waldeshöhe“ beherbergt mehr als 1.000 Bäume von über 700 verschiedenen Obstsorten. Inzwischen beginnen die älteren Bäume zu tragen und wir machen diesen Reichtum erlebbar:


Am 20. Oktober 2018 präsentiert sich die Obstsortensammlung auf dem Usedomer Apfelmarkt mit einer Ausstellung von 200 alten Apfelsorten. Von 10:00 – 16:00 Uhr stehen erfahrene Pomologen bereit, um mitgebrachte Obstproben zu bestimmen (bitte mind. 3 typische Früchte je Baum mitbringen).
Auf dem Apfelmarkt finden sich zahlreiche weitere Aktionen und Stände rund um Obst und regionales Handwerk, u. a. werden mitgebrachte Früchte vor Ort mobil vermostet. In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Insel Usedom bieten wir vor Ort einen Bestellservice für Obstbäume an: Auf dem Apfelmarkt angeforderte Sorten können als Qualitätsbäume schon Anfang November im Naturparkhaus abgeholt werden.


Ort: Naturparkhaus Stadt Usedom (ehemaliger Bahnhof).

   

Komm, wir gehen stiften

Ihr Euro zählt doppelt!

Mit Ihrer Zustiftung
unterstützen Sie die
Stiftungsarbeit
sogar doppelt.

> weitere Informationen